Dienstag, 9. Juni 2015

(Rezension) Der unsterbliche Alchemyst



Autor(in): Michael Scott
Verlag: cbj
Preis: 8,95€
Seiten: 388
Erscheinungsdatum: 22.05.2007
ISBN: 978-3-570-13377-4




San Francisco. Am helllichten Tag wird in
Nick Flemings Buchhandlung unter Einsatz von
Magie ein altes Buch gestohlen. Die Zwillinge
Sophie und Josh staunen nicht schlecht, als der Buch-
Händler sich als der berühmte Alchemyst Nicholas
Flamel zu erkennen gibt, geboren vor über 670 Jahren!
Er hat einst das Geheimnis ewigen Lebens entdeckt
Und nun sind die Mächte des Bösen hinter ihm her.
Ein atemberaubendes Abenteuer beginnt…

Inhalt:
Die Zwillinge Sophie und Josh sind zwei völlig normale Teenager. 
Bis jetzt…
Nach einem sehr ungewöhnlichen Einbruch möchten sie dem unsterblichen Alchemyst Nicholas Flamel helfen seine Frau Perenelle aus dem Fängen von Dr. John Dee zu befreien.
Davor müssen sie sich selbst erst einmal in Sicherheit bringen und flüchten zu Hekate.
Dort erfahren Sophie und Josh, dass sie die prophezeiten Zwillingen sind, die die Welt entweder retten oder zerstören werden…
Also sollen sie in der Magie unterwiesen werden.
Aber so leicht wird es nicht und zusammen müssen sie viele Gefahren überstehen.
Werden sie die erste Disziplin, Luft, meistern?


Eigene Meinung:
Ich hab das Buch am Samstag gekauft. Am Sonntag war ich damit fertig. Ich glaub mehr muss ich dazu nicht sagen…
Das Buch ist richtig gut und die Idee ein Buch mit der Mischung Alchemie, Magie und Göttern zu schreiben, finde ich echt spitze. :D

Das Cover passt perfekt zum Inhalt und ist etwas Besonderes in jedem Bücherregal.

In die Charaktere konnte man sich sehr gut hineinversetzen. Ihre Denkweisen sind klar nachzuvollziehen.
Einige Kapitel gehen über die Handlung bei Dee. Das ist sehr praktisch, dadurch kann man auch den „Bösewicht“ verstehen.
Meine persönliche Lieblingsprotagonistin ist Scathach, die Kriegerprinzessin, wegen ihrer Persönlichkeit. Sie kämpft auch wenn die Sache aussichtslos ist.

Der Schreibstil ist mitreißend. Ich hatte keinen Moment Schwierigkeiten in das Buch hineinzufinden. Und aus der Hand konnte ich es, wie man an meiner Lesezeit sehen kann, nicht.

Ich kann ,Der unsterbliche Alchemyst‘ nur weiter empfehlen. Selbst werde ich diese Reihe weiter verfolgen.

Meine Bewertung ist dann auch natürlich 5 Herzen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥


Eure Dee
 
 
Mit dieser Rezension erfülle ich die Aufgabe 36 bei Daggis Buch-Challenge 2015.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen