Freitag, 24. April 2015

(Rezension) Selection

Selection



          Autor(in): Kiera Cass
          Verlag: FISCHER Sauerländer
          Preis: 16,99€
          Seiten: 363
          Erscheinungsdatum: 24. April 2012
          ISBN: 978-3-7373-6188-0


     Die Chance ihres Lebens?
35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt.
Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger der Staates Illeá, heiraten.
Für die hübsche America Singer ist das die Chance,
aus einer niedrigen Kasten in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen
und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien.
  Doch zu welchem Preis?
Will sie vor den Augen es ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die
Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt?
Und will sie auf Aspen verzichten,
ihre heimliche große Liebe?

Inhalt:

America Singer ist ein x-beliebiges Mädchen mit einer x-beliebigen Familie und sie hofft darauf, bald ihre heimliche große Liebe Aspen zu heiraten.
Doch dieser will, dass America an dem Casting, das das Königshaus veranstaltet, damit Prinz Maxon eine Ehefrau suchen kann, teilnimmt. Gezwungenermaßen meldet sich America an.
Und wird ausgelost.
Nun gehört sie zu 34 anderen Mädchen, die um die Gunst des Prinzen wetteifern, um eines Tages an seiner Seite das Land zu regieren.
Da wäre nur ein Problem. America will gar nicht seine Ehefrau werden. Sie will nur so schnell wie möglich heim, zu Aspen.
Sie bleibt, aber nur aus einem Grund: 
ihre Familie bekommt durch sie Geldauszahlungen vom Königshaus.
Langsam gewöhnt sie sich im Palast ein und schließt mit Maxon Freundschaft.
Es sieht so aus als könnte sich zwischen den beiden mehr entwickeln.
Doch plötzlich steht Aspen als frischgebackener Palastwache vor ihr.
Wie wird sie sich entscheiden?

Eigene Meinung:

Ich konnte Selection kaum aus der Hand legen, deswegen war ich auch nach einer schlaflosen Nacht fertig. 
Das Cover passt perfekt zum Buch und ist wunderschön. 
Der Schreibstil ist sehr flüssig und weil es komplett aus der Sicht von America in der Ich-Form geschrieben ist, findet man sich schnell in die Geschichte ein. Außerdem versteht man Americas missliche Lage sofort und kann sich perfekt in sie hineinfühlen.
Ich muss zugeben am Anfang war ich ein wenig skeptisch da es eher ein Liebesroman ist, und ich Fantasy bevorzuge.  Aber ich wurde positiv überrascht. Es ist keine 0815 Liebesromanze, sondern ein ausgewachsener Roman mit viel Spannung.
Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen und freue mich schon auf den Zweiten band.
Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Herzen 

                 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


Ich hoffe es hat euch gefallen.
Eure Dee













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen